Foto Jörg Schmidt-Wottrich

Jörg Schmidt-Wottrich

in Rethem/Aller geboren; Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin; Referendariat in Berlin; seit 1990 selbständiger Rechtsanwalt in Berlin; 1992 Gründung der eigenen Kanzlei; Oktober 2010 Gründungspartner SWKH Rechtsanwälte.

Die Tätigkeitsschwerpunkte von Herrn Schmidt-Wottrich sind die Beratung von Gebietskörperschaften und gemischt privat/öffentlich-rechtlichen Unternehmen in allen Bereichen der Infrastrukturentwicklung und des Planungsrechts. Herr Schmidt-Wottrich berät Bundesverbände der Bauindustrie und Wohnungswirtschaft in Fragen der technischen u. rechtlichen Normung. Die gutachterliche Tätigkeit umfasst auch verfassungs- und wettbewerbsrechtliche Aufgabenstellungen.

Gemeinsam mit der Unternehmensberatung confideon GmbH unterstützt SWKH Unternehmen und öffentliche Aufgabenträger zur Optimierung ihrer "Gerichtsfestigkeit", d.h. Aufbau- und Ablauforganisation der Auftraggeber  werden im Hinblick auf die Erfüllung und Umsetzung aller an sie gerichteten rechtlichen Anforderungen untersucht.

Veröffentlichungen:

  • Herstellererklärungen bei harmonisierten Bauprodukten, Mauerwerk - European Journal of Masonry, 08/2018, S. 273 f.
  • Haftungsfragen für Tragwerksplaner nach dem neuen Bauordnungsrecht, Mauerwerksbau, Praxishandbuch für Tragwerksplaner, 2016
  • Stellungnahme zur Kreditwürdigkeitsprüfung nach dem deutschen Umsetzungsgesetz zur EU-Wohnimmobilienkredit-Richtlinie, Juli 2016, www. impulse-fuer-den-wohnungsbau.de
  • Bauregellisten im künstlichen Koma - Neues Bauordnungsrecht nach dem EuGH-Urteil vom 16.10.2014, in: Mauerwerksbau aktuell 2016, Beuth Berlin
  • Eurocode 6 - Rechtliche Probleme nach der Übergangsphase
    in: Mauerwerksbau aktuell 2016, Beuth Berlin
  • Eurocode 6 im Zieleinlauf? Rechtliche Probleme in und nach der Übergangsphase, in: Mauerwerksbau aktuell 2015, Beuth Berlin
  • Viel Lärm um den Schallschutz! Ist die VDI 4100-2012 eine "allgemein anerkannte Regel der Technik"? in: Mauerwerksbau aktuell 2014, Beuth Berlin
  • Keine Gefahren bei der Anwendung des Eurocode 6? Anwenden oder Nichtanwenden, das ist die Frage, in: Mauerwerksbau aktuell 2013, Beuth Berlin
  • Ausschreibungspflichten bei kommunalen Grundstücksverkäufen und städtebaulichen Verträgen (LKV 12 2011, gemeinsam mit Andreas Harms)
  • Alte Anlieger – Neue Probleme? (LKV 2008, S. 355 f.)
  • Stadt-Region mit Neuer Energie (Peickert/Schmidt-Wottrich, Solarzeitalter 2006, S. 43 f.)
  • Rechtssicherheit gestalten: Wege zur gerichtsfesten Organisation, (Hamm/Jahnes/Schmidt-Wottrich, wwt 5/2006, S. 22 f.
  • Vom Hauswirt zum Energiewirt (Peickert/Schmidt-Wottrich, Zeitschrift Ostbau, 3/4 2005)
  • Zum Ausschluss der öffentlichen Hand bei der Vergabe von Bau- oder Dienstleistungsaufträgen (Schmidt-Wottrich/Harms, VergabeR 06/2004, S. 691 ff.)
  • Schenkungssteuerpflicht bei „Spaltungen“ von Stiftungen (Schmidt-Wottrich/Harms, ZSt 11/2004, S. 291 ff.)
  • Zur Vergabe von Dienstleistungen an eine kommunale Gesellschaft, (Harms/Schmidt-Wottrich, LKV 2004, S. 337 ff.)
  • Die EU-Wasserrahmenrichtlinie - Chancen und Risiken, Umwelt VDI-Zeitschrift, Heft 1/2, 2001
  • Umweltrecht für Nichtjuristen, Hrsg. Beck, Vogelbuchverlag 2. Aufl. 1996
  • Sondermüll tiefgestapelt; Unzulänglichkeiten der TA Abfall bei den Untertagedeponien, IUR 4/91, S. 136 f.
  • Steuern aktuell, Gleis Verlag Berlin, 1990